Alaba nimmt zu Real-Gerüchten Stellung

Aufmacherbild Foto: © GEPA

David Alaba nimmt zu den Gerüchten um einen Transfer zu Real Madrid Stellung.

Der Bayern-Star grinst, nachdem er im "ORF"-Interview darauf angesprochen wird. Danach meint er, es sei "eine große Ehre", mit so einem Klub in Verbindung gebracht zu werden.

Gleichzeitig betont der 24-Jährige aber: "Ich habe mir große Ziele für diese Saison gesetzt, und die liegen in München."

Laut der spanischen "AS" überlegen die "Königlichen" ihr Angebot für den ÖFB-Nationalspieler von 65 Mio. auf 80 Mio. zu erhöhen.


Vertrag erst kürzlich verlängert

Angeblich soll Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Real die 80 Millionen als Preis für Alaba genannt haben. Das berichtet zumindest die "AS". Gegenüber deutschen Medien erklärte der FCB-Boss seinen Schützling vor einigen Wochen noch für unverkäuflich.

Zudem wird spekuliert, die Verantwortlichen in Madrid könnten Alaba mit der Möglichkeit locken, bei dem Champions-League-Sieger im zentralen Mittelfeld auflaufen zu dürfen. Mit Marcelo verfügt Coach Zinedine Zidane schon über einen Weltklasse-Linksverteidiger. 

Scheinbar muss sich Real aber sowieso zumindest bis zum nächsten Sommer gedulden. Auch dann ist ein Alaba-Transfer jedoch unwahrscheinlich, verlängerte der Wiener seinen Vertrag bei den Bayern doch erst kürzlich bis 2021.

Alabas Hammer-Freistoß im Testspiel gegen Real muss man gesehen haben:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare