Dortmund führt Tottenham vor

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dortmund liefert im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League daheim gegen Tottenham eine kleine Machtdemonstration ab.

Die Borussen dominieren das Spiel von Beginn an und gewinnen 3:0. Aubameyang (30.) eröffnet mit einem Kopfball ins lange Eck den Trefferreigen. In Hälfte zwei schlägt Reus (61., 70.) zunächst nach einer Ecke und später in Folge einer Kombination über 21 Stationen zu.

Kevin Wimmer zeigt bei den Spurs eine aufmerksame Partie, agiert bei den Gegentoren aber teilweise glücklos.

Beim Aubameyang-Treffer steht er zu weit vom Torschützen entfernt. Zudem kann mit Hummels sein Eckball-Gegenspieler beim 2:0 per Kopf den Assist liefern.

Eindeutiges Schussverhältnis

"Wir sind sehr enttäuscht", sagt der Oberösterreicher nach dem Spiel. "Gegen ein Team wie Dortmund kann man nicht so auftreten. Unser Pressing war nicht gut genug."

Tottenham präsentiert sich vor allem in der Offensive harmlos. Trainer Pochettino schont auf internationalem Parkett aber auch einige Stammkräfte wie Kane oder Dembele.

Am Ende können die Spurs froh sein, nicht höher verloren zu haben. Die Schuss-Statistik spricht mit einem Verhältnis von 17:3 Bände.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare