Lucas Vazquez: Die königliche Pferdelunge

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Real Madrid hat derzeit das Momentum auf seiner Seite.

Zehn Siege en suite feierten die Königlichen zuletzt in La Liga (die vorletzte Runde am Sonntag, 8. Mai, LIVE ab 17:00 Uhr bei LAOLA1).

Damit mischt das Team von Zinedine Zidane weiterhin im Titelkampf mit - vor ein paar Wochen wäre diese Vorstellung noch unmöglich gewesen.

Zwar hat man es nicht mehr in der eigenen Hand, doch bei jeweils nur einem Punkt Rückstand auf Atletico und Leader Barcelona stirbt die Hoffnung zuletzt.


Starke Heimbilanz gegen Engländer

Und in der Champions League stehen "Los Blancos" vor dem Einzug ins Finale. Denn nach der Nullnummer im Semifinal-Hinspiel bei Manchester City spricht vieles für Real.

Die Spanier haben nur zwei ihrer 14 Heimspiele gegen englische Klubs verloren. Diese Niederlagen setzte es jeweils im Achtelfinale und bedeuteten schlussendlich das Aus.

In der Saison 2005/06 sorgte ein Treffer von Thierry Henry für einen 1:0-Auswärtssieg von Arsenal, in der Saison 2008/09 erzielte Yossi Benayoun das entscheidende 1:0 für Liverpool.

Ansonsten feierte der spanische Rekordmeister sieben Siege und spielte fünf Mal unentschieden.

Zudem wirft selbst das Verletzungs-Wirr-Warr rund um Superstar Cristiano Ronaldo das "Weiße Ballett" derzeit nicht aus der Bahn.

Zwar plant der Portugiese gegen die "Citizens" sein Comeback, doch sollte es sich so wie in den letzten zwei Pflichtspielen nicht ausgehen, steht Ersatz parat.

Vazquez rückt in Mittelpunkt

Denn in Abwesenheit des 31-Jährigen rückten zuletzt andere in den Mittelpunkt. Dabei handelt es sich um Gareth Bale und Lucas Vazquez.

Zwei Akteure, deren Karriereweg nicht unterschiedlicher sein könnte.

Da der Waliser, der vor knapp drei Jahren für 91 Millionen Euro von Tottenham verpflichtet und mit einer riesigen Show im Bernabeu-Stadion vor tausenden Fans präsentiert wurde.

Dort ein 24-jähriges Eigengewächs, das nach einer einjährigen Leihe bei Espanyol Barcelona im vergangenen Sommer auf Wunsch von Ex-Coach Rafael Benitez um eine Million Euro zurückgeholt wurde – ohne Tamtam und fast unter Ausschluss der medialen Öffentlichkeit.

Zuletzt an fünf Toren beteiligt

Doch gerade diese Rückholaktion hat sich mittlerweile als Glücksgriff entpuppt.

In den letzten fünf Ligaspielen war der Flügelspieler, der aufgrund diverser Verletzungen heuer auf relativ viel Einsatzzeit kommt (aktuell 1151 Minuten in La Liga), an fünf Toren direkt beteiligt.

Gegen Eibar, Villarreal und Rayo Vallecano traf der gebürtige Galizier ins Schwarze, am Wochenende lieferte er gegen Sociedad die Flanke, die Bale zum entscheidenden 1:0 verwertete.

Im folgenden Video erzielt er das 100. Saisontor für Real:


Jedes Tor und jeder Assist steigert seinen ohnehin schon hohen Stellenwert bei Coach Zidane. Immerhin könnte der Franzose auch namhaftere Leute wie James Rodriguez, Isco oder Jese bringen, doch er entscheidet sich immer wieder für Vazquez.

Ein Marathonmann

Wohl auch deswegen, weil der 1,73 m große Fußballer als Marathonmann gilt. Im CL-Halbfinal-Hinspiel gegen Manchester City spulte der Ex-Espanyol-Akteur unglaubliche 13,3 Kilometer ab – die mit Abstand meisten seines Teams. Der zweitplatzierte Toni Kroos brachte es gerade einmal auf etwas mehr als 11 km.

Überhaupt hat bis auf Vazquez kein einziger Real-Spieler die 12-km-Marke überschritten. Dass der Rechtsfuß diesen Richtwert gleich in drei CL-Spielen (neben Manchester noch in der Gruppenphase gegen PSG in Paris 12,07 km und im Achtelfinale gegen Roma daheim 12,08 km, Anm. d. Red.) übertroffen hat, zeigt seine Aufopferung und seine großen Ambitionen, dem Team helfen zu wollen.

„Ich bin einfach nur dankbar für die Möglichkeit, für Real zu spielen und hoffe, dass es so bleibt“, so Vazquez abschließend.

 

Martin Wechtl

 


LAOLA Meins

Real Madrid

Verpasse nie wieder eine News ZU Real Madrid!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare