Die Tops und Flops der 22. Runde

Aufmacherbild

Was für ein fulminanter Derby-Sieg von Rapid!

Aber auch abseits des 316. Wiener Derbys bot die zweite Frühjahrs-Runde der Bundesliga interessante Erkenntnisse.

Wir haben die Tops und Flops des 22. Spieltags:

SK Rapid Wien:

Die Hütteldorfer waren der Gewinner der Runde schlechthin. Ein souveräner 3:0-Auswärtssieg im 316. Wiener Derby, somit als einziger der drei Titelkandidaten gepunktet und mit Spitzenreiter Salzburg gleichgezogen. Das war nach dem Cup-Viertelfinale unter der Woche so nicht zu erwarten. Doch der SCR hat die Pleite gegen die Admira gut verdaut und ist gegen Erzrivale Austria Wien exzellent aus den Startlöchern gekommen. Zudem funktioniert Stürmer Matej Jelic von Partie zu Partie besser. Valencia kann kommen!


Die Storys der Torschützen:

Auch wenn mit Jonatan Soriano der Goalgetter vom Dienst w.o. geben muss, können die Torschützen in der Bundesliga originelle Geschichten schreiben - beinahe in jeder Partie. Thomas Murg netzte - allerdings knapp aus Abseitsposition - im Derby gleich bei seinem Startelf-Debüt für Rapid und das gegen die Ex. Patrick Bürger stach schon beim letzten Mattersburger Sieg gegen Altach als Joker - damals bei seinem Comeback nach zweijähriger Verletzungspause. Admiras Christoph Knasmüllner bestätigte mit seinem Traumtor seinen persönlichen Aufwärtstrend. Grödig-Oldie Roman Wallner bewies mit seinem Last-Minute-Ausgleich, dass sein Torriecher immer noch ausgeprägt ist. Und Rieds Goldtorschütze Thomas Fröschl schreibt ohnehin eine der besten Wohlfühl-Storys dieses Frühjahrs. Nur Vertreter der Partie WAC gegen Sturm können in dieser Rubrik nicht mitreden...


Die Serienenden:

Na also, es geht doch! Acht Bundesliga-Spiele war der SV Mattersburg sieglos geblieben. Freunde der Bundesliga-Spielplan-Arithmetik wissen also, gegen wen es das bis zu diesem Wochenende letzte volle Erfolgserlebnis gab: Gegen den SCR Altach, ebenfalls mit 2:1, damals Ende Oktober jedoch im Pappelstadion. Der SV Grödig verhinderte indessen mit seinen beiden späten Treffern gerade noch das vierte Spiel in Folge ohne Tor. Und die SV Ried beendete ihren Negativlauf gegen die "Bullen" - nach 13 erfolglosen Versuchen konnten die Oberösterreicher wieder ein Pflichtspiel gegen RB Salzburg gewinnen. Hm, vielleicht wird es ja doch etwas mit einem baldigen Auswärtssieg des Wolfsberger AC...


ZUSCHAUER-TENDENZ

Runde Top Flop Gesamt Schnitt
1. 15.100 (Rapid-Ried) 1.079 (Grödig-Altach) 36.826 7.365
2. 17.357 (Salzburg-Rapid) 2.940 (Admira-Mattersburg) 40.244 8.049
3. 13.300 (Rapid-WAC) 1.667 (Grödig-Austria) 27.490 5.498
4. 12.500 (Austria-Rapid) 1.212 (Grödig-Admira) 28.896 5.779
5. 14.876 (Sturm-Rapid) 2.402 (Admira-Ried) 35.089 7.018
6. 16.800 (Rapid-Grödig) 4.217 (Altach-Admira) 39.661 7.932
7. 14.300 (Rapid-Mattersburg) 1.454 (Grödig-Ried) 35.608 7.122
8. 8.347 (Salzburg-Grödig) 2.233 (Admira-WAC) 32.790 6.558
9. 15.500 (Rapid-Admira) 1.142 (Grödig-Mattersburg) 32.857 6.571
10. 6.410 (Austria-WAC) 3.345 (Admira-Sturm) 23.764 4.753
11. 23.200 (Rapid-Salzburg) 1.721 (Grödig-Sturm) 36.623 7.325
12. 7.715 (Salzburg-Admira) 3.079 (Ried-Mattersburg) 28.921 5.784
13. 32.200 (Rapid-Austria) 2.109 (Admira-Grödig) 58.479 11.696
14. 14.700 (Rapid-Sturm) 1.226 (Grödig-WAC) 32.288 6.458
15. 11.822 (Austria-Salzburg) 1.815 (Admira-Altach) 27.949 5.590
16. 9.623 (Salzburg-Sturm) 2510 (Ried-Grödig) 32.515 6.503
17. 16.400 (Rapid-Altach) 2.036 (Grödig-Salzburg) 33.460 6.692
18. 6.244 (Austria-Sturm) 2.700 (Mattersburg-Grödig 22.065 4.413
19. 12.700 (Rapid-Ried) 1.020 (Grödig-Altach) 27.549 5.509
20. 14.167 (Salzburg-Rapid) 1.919 (Admira-Mattersburg) 30.899 6.180
21. 13.700 (Rapid-WAC) 1.436 (Grödig-Austria) 25.159 5.032
22. 12.500 (Austria-Rapid) 1.124 (Grödig-Admira) 26.215 5.243
GESAMT: 715.347 6.503

Salzburg ohne Soriano:

Ein Kaliber wie der "Bullen"-Kapitän ist natürlich nicht ohne weiteres zu ersetzen, aber ohne Jonatan Soriano tut sich Red Bull Salzburg ungleich schwerer. Zum vierten Mal ging Salzburg in dieser Bundesliga-Saison als Verlierer vom Feld, zum zweiten Mal musste man dabei ohne den Stürmer mit der Torgarantie auskommen. In den anderen drei Liga-Partien ohne den Katalanen gab es wenigstens zwei Siege und ein Remis. Rechnet man jedoch die internationalen Auftritte dazu, sieht man, wie unverzichtbar der Führende der Torschützenliste ist. Soriano fehlte nämlich sowohl bei der Pleite in Malmö als auch bei jener in Minsk. 


Die Altacher Offensive:

11 Torschüsse lesen sich zwar nicht so schlecht, aber diese Offensivleistung war mal so richtig übel, liebe Altacher! 28 Flanken verdeutlichen die Ideenlosigkeit der Vorarlberger gegen den SV Mattersburg, der nicht die ganz große Mühe hatte, die in den Strafraum fliegenden Bälle zu klären und aus Kontersituationen zuzuschlagen. Kurios irgendwie, dass nach dem Ausschluss von Patrick Salomon mit einem Mann weniger doch noch etwas ging und Altach zumindest noch der Anschlusstreffer durch Boris Prokopic gelang. Dennoch: Im Angriff herrscht dringender Steigerungsbedarf.


Wolfsberger Tabellensituation:

Ein Punkt gegen Sturm Graz - immerhin! Trainer Heimo Pfeifenberger sprach auch von einem Punkt, der "gut fürs Selbstvertrauen" ist. Aber so ganz nach Wunsch ist diese Runde fraglos nicht verlaufen für den Wolfsberger AC. Mit der SV Ried gewinnt ein direkter Konkurrent gegen den Abstieg sensationell gegen Leader Salzburg, mit dem SV Grödig holt ein weiterer in den Schlussminuten einen 0:2-Rückstand gegen die Admira auf - und plötzlich beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer bereits vier Punkte. So gesehen ist dieser Punkt gegen Sturm vielleicht gut fürs Selbstvertrauen, in der Endabrechnung aber eventuell zu wenig.


LAOLA Meins

Österreichische Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Österreichische Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare