Schiri-Aufregung: WAC streicht Abendessen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der WAC hat sich nach der großen Aufregung beim 1:2 gegen Altach zu einer kuriosen Maßnahme hinreißen lassen.

Präsidentengattin Waltraud Riegler veranlasste laut "Krone", dass Referee Alexander Harkam keine Verpflegung in die Kabine geliefert bekommt.

Nach dem umstrittenen Elferpfiff in Minute 89 schickte sie zudem Sohn Jakob auf den Rasen, um den tobenden Vater Dietmar Riegler zu beruhigen - ohne Erfolg.

Der Klubboss leistete sich mehrere verbale Entgleisungen und wurde vom Schiri angezeigt.

"Aufs Wüsteste beleidigt!"

"Beschämend, dass man für eine richtige Entscheidung aufs Wüsteste beleidigt wird", echauffierte sich Harkam nach dem Spiel.

Auch Routinier Joachim Standfest vermochte seinen aufbrausenden Präsidenten nicht zu beruhigen. "Er hat mich über den halben Platz getragen", scherzte der Verteidiger.

Nach Studium der TV-Bilder stapfte Riegler schließlich in die Schiri-Kabine, um sich zu entschuldigen. "Zum Fußball gehören doch Emotionen!", meinte er.

Um eine Geldstrafe wird er dennoch nicht heurmkommen.

 

Diese Szenen führten zur Riesen-Aufregung:

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare