Martschinko kommt nach Derby ohne Strafe davon

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Bundesliga stellt das Verfahren gegen Christopher Martschinko ein.

Der Austria-Profi fuhr beim 1:4 im Wiener Derby gegen Rapids Joelinton den Ellbogen aus. Vom Senat 3 wurde Anzeige erstattet, weil die Unsportlichkeit außerhalb des Wahrnehmungsbereichs des Schiedsrichters gewesen sein soll.

Nun widerspricht der Senat 1 jedoch: "Im Zweifel kann zu Gunsten des betreffenden Spielers  nicht ausgeschlossen werden, dass die strittige Szene zumindest im Blickfeld des Assistenten stattgefunden hat."

Die strittige Aktion zum Nachschauen in den Highlights:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare