Günter Kreissl kündigt Konsequenzen an

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Günter Kreissl ist nach dem schwachen 1:1 von Sturm gegen Mattersburg erbost.

Der sportliche Geschäftsführer ist mit dem Auftreten der Grazer nicht einverstanden. "Die Leistung meiner Mannschaft ärgert mich. Die Bereitschaft und Leidenschaft haben gefehlt. Da ist man als Verantwortlicher machtlos", sagt der 41-Jährige.

"Die Selbsteinschätzung gewisser Spieler passt nicht. Das wird für die Kaderplanung Konsequenzen haben. Ich habe Kontakt mit Spielern, von denen ich mehr Leidenschaft erwarte."

Obwohl der Ausgleich der Burgenländer erst spät fällt, geht das Ergebnis für Kreissl absolut in Ordnung: "Das war ein mehr als verdienter Punkt für Mattersburg."

Foda: Kein Kontakt mit Kreuzer

Was einen möglichen Abgang von Franco Foda zu 1860 München angeht, bleibt der Trainer gegenüber "Sky" bei seinem bisherigen Statement, Gerüchte nicht kommentieren zu wollen.

1860-Sportdirektor Oliver Kreuzer, den Foda von dessen Zeit in Graz noch gut kennt, habe ihn aber nicht angerufen: "Bis jetzt habe ich keinen Kontakt mit ihm gehabt."



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare