Schimpelsberger bleibt bei Rapid

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Michael Schimpelsberger bleibt bei Rapid. Das bestätigen der 24-jährige Linzer und Berater Max Hagmayr gegenüber LAOLA1.

Das Interesse zweier deutscher Zweitligisten zerschlug sich, ansonsten gab es kaum Nachfrage nach rechten Außenverteidigern.

So weilt Schimpelsberger mit Rapids Amateuren im Trainingslager in der Türkei, da bei den Profis nicht mehr mit ihm geplant wird. "Das ist unzufriedenstellend, aber ich akzeptiere die Situation jetzt mal, wie sie ist", hofft er auf einen Sommer-Transfer.

Obwohl der Defensivspieler bei Rapid seine Qualitäten in der Vergangenheit unter Beweis stellte und nach viel Verletzungspech um den Anschluss kämpfte, ergab sich im Transferfenster kein Deal.

Der ehemalige Niederlande-Legionär, der im Jänner 2011 von Twente Enschede zu Rapid wechselte, musste in den vergangenen vier Jahren unter anderem einen Seitenbandanriss, einen Achillessehnenriss sowie einen Kreuzbandriss wegstecken und sich zurückkämpfen.

Im Sommer 2016 läuft der Vertrag des Oberösterreichers aus. Schon vor dem Saisonstart im Juli wurde dem Außenverteidiger mitgeteilt, dass es für ihn schwer werden würde, zu Einsätzen zu kommen.

Insgesamt reichte es in dieser Spielzeit nur zu zwei Bundesliga- und einem ÖFB-Cup-Einsatz.

LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare