Rapid-Angebot für serbischen Torjäger

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der SK Rapid hat es auf den serbischen Torjäger Andrija Pavlovic abgesehen.

Wie LAOLA1 erfuhr, haben die Hütteldorfer ein Angebot über 1,2 Millionen Euro bei dessen Klub FK Cukaricki deponiert. Das könnte zu wenig sein, sollen doch einige andere Vereine am 17-fachen Saisontorschützen interessiert sein.

Aufgrund seiner starken Leistungen wurde der 22-Jährige nun erstmals für die serbische Nationalmannschaft nominiert. Im April legte er eine Serie mit acht Toren in vier Spielen hin.

Der lange gesuchte Beric-Ersatz?

Pavlovic könnte bei Rapid zum lange gesuchten Ersatz von Robert Beric avancieren, nachdem der im letzten August verpflichtete Matej Jelic die Erwartungen bisher nicht erfüllen konnte. Auch der Spanier Tomi sowie der 23-jährige Philipp Prosenik wussten in der letzten Spielzeit nicht restlos zu überzeugen.

Pavlovic hat als 1,89 m großer Stürmer seine Stärken im Strafraum, besticht aber dennoch mit Beweglichkeit. In der Torschützenliste der serbischen Super Liga liegt er mit seinen 17 Treffern momentan auf Rang drei.

Schon am Vorgänger war Rapid dran

Bei Cukaricki gelang es Pavlovic in dieser Saison den zu Sporting Braga abgewanderten Angreifer Nikola Stojilikovic zu ersetzen. An dem 23-Jährigen war vor einem Jahr auch Rapid interessiert.

Letztlich schlug Braga im Rennen um Stojilikovic jedoch schneller zu und verpflichtete ihn um 750.000 Euro. Mittlerweile hat der Serbe wettbewerbsübergreifend 18 Saisontore für die Portugiesen erzielt.

Für Rapid bleibt zu hoffen, dass Pavlovic bei einer Verpflichtung ähnlich einschlagen könnte wie Stojilikovic in Braga.

 

Jakob Faber

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare