Bremen bleibt bei Kainz-Transfer hart

Aufmacherbild

Werder will die Verpflichtung von Rapids Florian Kainz möglichst schnell abschließen.

"Es soll sich nicht mehr über Wochen und Monate hinziehen. Vor unserem Trainingsstart sollte das geklärt sein", sagt Manager Frank Baumann zur "Bild". Am 8. Juli startet an der Weser die Vorbereitung.

Nichtsdestotrotz scheint Bremen nicht bereit, das Angebot für den Flügelspieler noch einmal nachzubessern. "Rapid weiß, dass wir nur eine bestimmte Summe zu zahlen bereit sind. Daran ändert sich nichts", so Baumann.

Mit Kainz selbst scheinen sich die Norddeutschen schon einig zu sein. Weil dessen Vertrag nur noch ein Jahr läuft, will Bremen das aktuelle Angebot in Höhe von 2,5 Millionen Euro, das erfolgsabhängig auf drei Millionen Euro ansteigen kann, nicht mehr erhöhen.

"Es gibt Gespräche. Rapid ist schon im Trainings-Betrieb. Sie wollen das auch lösen. Jetzt müssen wir schauen, wie wir uns annähern", sagt Baumann.

VIDEO: Rapid-Sportdirektor Andreas Müller und Neo-Coach Mike Büskens äußern sich zur Causa

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare