Janine Flock verpasst WM-Spitzenplatz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Deutsche Jacqueline Lölling (22) hat sich zur jüngsten Skeleton-Weltmeisterin in der 16-jährigen WM-Historie gekrönt.

Die Europameisterin gewann am Samstag in Königssee nach nur drei Läufen mit 0,25 Sekunden Vorsprung vor der deutschen Titelverteidigerin Tina Hermann. Dritte wurde die britische Olympiasiegerin Lizzy Yarnold (0,73).

Die Tirolerin Janine Flock (1,93) muss sich am Ende mit Rang elf zufriedengeben.

Titel nach drei Läufen vergeben

Flock, die im Vorjahr bei der Heim-WM in Innsbruck-Igls Silber geholt hatte, fand auf der 1.640 Meter langen Kunsteisbahn im Berchtesgadener Land nicht die Ideallinie.

Nach Platz zehn im ersten Lauf am Freitag erreichte die 27-jährige Vizeeuropameisterin am Samstag zunächst die neuntbeste Laufzeit, fiel dann aber mit Rang 13 im finalen Durchgang noch aus den Top Ten.

Nach einem irregulären zweiten Lauf im Schneeregen war das Rennen am Freitagabend abgebrochen und der zweite Durchgang annulliert worden. Deshalb wurde der Titel nach nur drei statt vier Läufen vergeben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull im Europacup: Vorstandschef sieht kein Problem

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare