Unwetter zerstört Rodelbahn in Königssee

Unwetter zerstört Rodelbahn in Königssee Foto: © getty
 

Die heftigen Unwetter im Berchtesgadener Land haben auch die Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt.

Teile der Weltcup-Bahn wurden von den Wassermassen weggerissen und zerstört, wie auf Bildern und Videos zu sehen ist. Laut Thomas Schwab, dem Generalsekretär des deutschen Bob- und Schlittenverbandes, geht der Schaden auf der mehr als 1.500 Meter langen, ältesten Kunstbahn der Welt in Schönau in die Millionen: "An einen Bahnbetrieb in diesem Winter ist nicht zu denken. Wir hoffen, dass wir die Bahn bis Oktober 2022 wieder hinbekommen."

"Unfassbar... Meine ehemalige Heimbahn am Königssee wird einfach weggespült. Es tut unendlich weh!", schreibt der mehrfache Rodel-Olympiasieger Felix Loch in den Sozialen Netzwerken.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..