Weltmeister Gleirscher feiert Premierensieg

Weltmeister Gleirscher feiert Premierensieg Foto: © GEPA
 

Sensationelles Saisonende für Nico Gleirscher: Einer Woche nach Gold im WM-Sprint feiert der 23-jährige Tiroler beim Finale in St. Moritz seinen ersten Weltcupsieg.

Der 23-Jährige triumphierte am Samstag in St. Moritz vor den Deutschen Max Langenhan und Felix Loch. Die Doppelsitzer Thomas Steu/Lorenz Koller sicherten sich als Siebente auch die dritte Weltcup-Kristallkugel.

Nico Gleirscher gewann im Natureiskanal nach Halbzeitführung bei schwierigen Warmwetterbedingungen 0,060 Sekunden vor Langenhan.

Saisondominator Loch hatte 0,074 Sekunden Rückstand auf Gleirscher, der in der dieser Saison als Zweiter in Winterberg seinen ersten Podestplatz geholt hatte.

"Einfach cool, es nach dem WM-Titel so zu bestätigen, ist gewaltig", freute sich Gleirscher. Es sei wegen der warmen Witterung nicht einfach gewesen. "Aber wir haben das richtige Setup erwischt."

Ex-Weltmeister Wolfgang Kindl landete als zweitbester Österreicher an der siebente Stelle. David Gleirscher stürzte im zweiten Lauf, der WM-Dritte fuhr danach als 32. noch ins Ziel.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..