Kindl: "Sieg war zum Greifen nahe"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rodler Wolfgang Kindl kommt beim Sprint-Weltcup in Park City auf dem Weg zum Sieg nach einem Fahrfehler kurz vor dem Ziel zu Sturz und wir nur 13.

Damit verliert der Tiroler auch seine Führung im Gesamt-Weltcup und liegt hinter Roman Repilov (RUS) und Felix Loch (GER) auf Position drei.

"Der Sieg war zum Greifen nahe, leider habe ich die Spur zu viel riskiert und den Lauf weggeschmissen", ärgert sich Kindl, der "bis dahin der absolut Schnellste" war.

Der Sieg geht an Dominik Fischnaller (ITA).

Thomas Steu und Lorenz Koller erwischen bei der Sprint-Entscheidung der Doppelsitzer einen starken Lauf und dürfen sich mit Rang acht über ihr bestes Saisonergebnis freuen, die Weltcup-Debütanten David Trojer und Philip Knoll werden 13. Toni Eggert/Sascha Benecken sorgen für einen deutschen Erfolg.

Bei den Damen muss sich Birgit Platzer mit Rang elf begnügen. Erin Hamlin (USA) holt sich das Double.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rodeln: Kindl nach Rang 2 in Lake Placid Gesamtführender

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare