NHL in Sachen Olympia 2018 weiter unschlüssig

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach wie vor ist nicht klar, ob man den NHL-Cracks bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang auf die Kufen schauen kann.

"Es muss einen zwingenden Grund geben, damit wir bei Olympia dabei sind. Derzeit suchen wir diesen Grund", sagt Bill Daly, der stellvertretende Commissioner.

Bei den vergangenen fünf Winterspielen waren die Profis der besten Eishockey-Liga stets dabei. Allerdings sind vielen Klubs die Unterbrechung und Versicherungskosten für Verletzungsfälle ein Dorn im Auge.

Zuletzt hatte NHL-Chef Gary Bettman berichtet, dass die Mehrheit der Clubs gegen einen Einsatz von NHL-Spielern bei Olympia in Südkorea (9.-25. Februar 2018) sei. Es gebe auch keinen Zeitplan für eine endgültige Entscheidung.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Pflichtsiege für Linz und Salzburg

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare