Anna Gasser triumphiert bei den US Open

Aufmacherbild
 

Snowboarderin Anna Gasser feiert den größten Erfolg ihrer bisherigen Karriere. Die 25-Jährige holt sich den Sieg im Slopestyle bei der 35. Auflage der US Open in Vail.

Dabei setzt sich die Kärntnerin gegen die gesamte Freestyle-Weltelite durch. Mit 83,35 Punkten verweist Gasser die amtierende Olympiasiegerin Jamie Anderson (USA/81,55) und die Kanadierin Spencer O'Brien (75,65) auf die Plätze.

Dabei kommt das ÖSV-Ass im ersten von drei Finalruns am letzten Kicker sogar zu Sturz.



Darum brennt Gasser im zweiten Versuch mit einem "Cab Double Cork 900", einem "Backside 720" und einem "Frontside 720" ein wahres Feuerwerk an Höchstschwierigkeiten ab, wodurch sie die Führung übernimmt. Im letzten Durchgang versucht Anderson noch einmal alles, um Gasser von der Spitze zu verdrängen, doch am Ende fehlen der Lokalmatadorin 2,30 Punkte auf die Österreicherin.

Ein noch nie dagewesener Level

"Dieser Sieg bedeutet mir extrem viel, weil alle Mädels unglaublich gut gefahren sind. Das war mit Sicherheit der Contest mit dem höchsten Level, den es jemals in der langen Geschichte der US Open in einem Damen-Slopestyle gegeben hat", jubelt Gasser.

"Ich bin so glücklich, dass ich meinen Run gut heruntergebracht habe. Es ist einfach ein Traum, bei einem der größten Snowboard-Events der Welt ganz oben auf dem Podest zu stehen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Snowboard: Gold und Bronze für ÖSV-Juniorinnen bei WM

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare