Schairer/Hämmerle gewinnen Team-Bewerb

Aufmacherbild Foto:
 

Österreichs Snowboardcrosser beenden die Weltcup-Saison 2016/17 mit einem Sieg.

Markus Schairer und Alessandro Hämmerle gewinnen den abschließenden Teambewerb in Veysonnaz (SUI) vor dem US-Duo Cheever/Dierdorff sowie den Kanadiern Robanske/Hill.

Mit dem ersten Weltcuperfolg auf Teamebene rückt das Vorarlberger Duo in der Spezialwertung noch auf Rang zwei vor und schrammt lediglich um 90 Zähler an der kleinen Kristallkugel vorbei, die sich Italien sichert.

Das zweite ÖSV-Team mit Lukas Pachner und Julian Lüftner belegt Rang zehn.

Der Damen-Bewerb findet ohne österreichische Beteiligung statt: Moioli/Brutto (ITA) holen den Sieg vor Moenne/Trespeuch (FRA) und Brenneman/Critchlow (CAN).

Beeindruckende Saison-Bilanz

Mit dem Erfolg von Hämmerle und Schairer haben es die ÖSV-Boarder in dieser Saison auf 15 Weltcupsiege sowie mit acht zweiten Plätzen und neun dritten Rängen auf insgesamt 32 Podestplätze gebracht! Dazu gab es durch Andreas Prommegger (Parallel) und Anna Gasser (Freestyle) zwei große sowie durch Daniela Ulbing (Parallelslalom) und Gasser (Big Air) zwei kleine Kristallkugeln.

Zur Erfolgsbilanz zählen zudem vier WM-Goldmedaillen (Prommegger/PSL und PGS, Ulbing/PSL und Gasser/Big Air) sowie zwei WM-Silbermedaillen für Benjamin Karl in den beiden Parallelbewerben. Mit dem Gewinn eines kompletten X-Games-Medaillensatzes und dem Slopestyle-Sieg bei den US Open in Vail (USA) hat Freestylerin Anna Gasser auch abseits des Weltcupgeschehens herausragende Erfolge gefeiert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Stefan Kraft ist erstmals Gesamtweltcup-Sieger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare