Prommegger übernimmt Führung im Parallel-Weltcup

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Andreas Prommegger ist auch im Parallel-Riesentorlauf in Erciyes-Kayseri nicht zu schlagen.

Der Salzburger gewinnt nach der Olympia-Generalprobe in Südkorea auch in der Türkei. Prommegger setzt sich im Finale gegen den Südkoreaner Sang-ho Lee durch und übernimmt vor dem Saisonfinale in Winterberg am 18. März die Führung im Parallel-Weltcup. Der 36-Jährige hat 350 Punkte Vorsprung auf Radoslav Yankov. Dem Bulgaren reicht am Sonntag ein 17. Platz um sich die PGS-Kristall-Kugel zu sichern.

Prommeggers Fahrt zum Sieg im Video (Text wird danach fortgesetzt):



"Jeder einzelne Lauf war extrem eng, aber ich bin richtig gut gefahren und habe keine Fehler gemacht", freut sich Prommegger, der auch im Vorjahr in der Türkei gewinnen konnte, nach seinem 15. Weltcupsieg.

Benjamin Karl belegt vor seinen Team-Kollegen Sebastian Kislinger und Alexander Payer Rang zehn. Im Parallel-Weltcup hat der Niederösterreicher 700 Punkte Rückstand auf Prommegger.

ÖSV-Damen verpassen Podest

Österreichs Damen verpassen in der Türkei das Stockerl knapp. Daniela Ulbing fährt vor Claudia Riegler auf Platz vier. Am Stockerl stehen Ester Ledecka (CZE), Tomoka Takeuchi (JPN) und Ramona Theresia Hofmeister (GER). Die PGS-Kugel geht an Alena Zavarzina, die Rang sechs einfährt. Im Parallel-Weltcup führt die Russin 80 Punkte vor Ledecka und 300 Zähler vor Patrizia Kummer (SUI).

Das Rennen in der Türkei musste am Samstag wegen Nebels nach dem Viertelfinale abgebrochen und am Sonntag fertig gefahren werden.

Vor dem abschließenden Parallel-Slalom in Winterberg stehen am 14. und 15. März die WM-Rennen in der Sierra Nevada auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare