Enttäuschender Auftakt für ÖSV-Snoboardcrosser

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die ÖSV-Snowboardcrosser verpatzen den Weltcup-Start.

Alle drei Österreicher scheiden beim ersten Saisonrennen in Cerro Catedral (Argentinien) in der ersten Finalphase der besten 48 aus. Julian Lüftner wird als Vierter seines Achtelfinal-Laufs als 25. klassiert, Alessandro Hämmerle muss sich nach Sturz mit dem 35. Platz begnügen und Markus Schairer kommt nach Kollision und Torfehler nur an die 46. Stelle.

Den Sieg sichert sich der Australier Alex Pullin vor dem Südtiroler Emanuel Perathoner. Bei den Damen (ohne ÖSV-Beteiligung) siegt die Französin Chloe Trespeuch vor Lindsey Jacobellis (USA).

Textquelle: © LAOLA1.at

Veton Berisha vor Bruderduell: Seitenhieb auf RB Salzburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare