Gasser feiert in Moskau ihr Comeback

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Anna Gasser kehrt nach überstandener Knieverletzung in den Big-Air-Weltcup zurück.

Die dreifache Saisonsiegerin, die den Bewerb in Copper Mountain auslassen musste, steht am Samstag in Moskau wieder am Start. Schmerzfrei ist Gasser noch nicht, die Erwartungshaltung daher niedrig.

"Es ist mir von Tag zu Tag besser gegangen, aber wenn ich schlecht gelandet bin oder das Brett im Anlauf an einer harten Stelle nicht sauber führen konnte, habe ich das Knie schon noch gespürt", so die 25-Jährige.

"Ich habe einen Monat keinen Wettkampf mehr bestritten, daher fliege ich nicht mit allzu großen Erwartungen nach Moskau", meint sie nach dem letztem Training.

Erste Chance auf kleine Kristallkugel

Gasser führt nach wie vor überlegen die Gesamtwertung an, nach vier von sechs Bewerben hat sie 3.000 Punkte auf dem Konto, die Britin Katie Ormerod folgt mit 2.110. Die 890 Punkte Vorsprung bedeuten, dass die Kärntnerin bereits die kleine Kristallkugel für den Big-Air-Weltcup holten könnte.

Bei den Herren ist der ÖSV mit Philipp Kundratitz, Simon Gschaider, Clemens Millauer und Mathias Weißenbacher vertreten. Für Moskau sind Temperaturen von unter minus 20 Grad Celsius prognostiziert.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Erfolgreichste Skifahrer Weltcupsiege

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare