Tournee: ÖSV-Adler in der Innsbruck-Quali stark

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Starke Vorstellung der ÖSV-Adler in der Qualifikation für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck. Von den 13 in die Quali gestarteten Österreichern schaffen zwölf den Sprung in die Hauptbewerb am Sonntag, ab 13:30 Uhr.

Der Norweger Halvor Egner Granerud, Welcup-Dominator und Führender der Tournee-Gesamtwertung, sichert sich den ersten Platz. 3,3 Punkte dahinter ist mit Geburtstagskind Daniel Huber auch schon der erste Österreicher zu finden. Dawid Kubacki (POL), Markus Eisenbichler (GER) und Kamil Stoch (POL) komplettieren die Top 5.

Stefan Kraft springt auf Rang 6, Philipp Aschenwald wird Zehnter, Michael Hayböck 15.

Gregor Schlierenzauer zeigt mit einem 20. Platz auf, auf Rang 22 ist Markus Schiffner zu finden. Auch Maximilian Steiner (27.), Thomas Lackner (29.), Clemens Leitner (32.), Jan Hörl (39.), Timon-Pascal Kahofer (48.) und Manuel Fettner (49.) sind am Sonntag mit von der Partie.

Stefan Rainer scheitert als einziger ÖSV-Adler in der Quali, er wird 55.

Quali-Duelle:

Huber (Quali-2.)-Fettner
Kubacki/P-Kahofer
Kraft-Dean/US
Aschenwald-Freund/D
Tande/N-Hörl
Hayböck-Eriksen/N
Schlierenzauer-Nazarow/RUS
Schiffner-Lackner
Leitner-Aalto/FIN
Steiner-Kytosaho/FIN

Textquelle: © LAOLA1.at

Tournee-Zwischenbilanz: Nicht das, was der ÖSV erwartet hat

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..