Sommer-GP: ÖSV-Adler klar am Podest vorbei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Skispringer segeln auch im ersten Einzel-Bewerb des Sommer Grand Prix weit an den Podestplätzen vorbei.

Stefan Kraft ist am Sonntag in Wisla als Zehnter bester ÖSV-Adler. Neben dem Salzburger qualifiziert sich mit Andreas Kofler (15.) nur noch ein weiterer Schützling von Neo-Trainer Andreas Felder für das Finale der besten 30. Daniel Huber (33.), Gregor Schlierenzauer (34.) und Michael Hayböck (40.) sind in der Entscheidung nur noch Zuschauer.

Der Sieg geht an den polnischen Olympiasieger Kamil Stoch vor seinem Landsmann Piotr Zyla, die am Vortag auch schon den Teambewerb gewannen. Dritter wird der Norweger Halvor Egner Granerud.

Der nächste Bewerb des Sommer-GP findet am kommenden Samstag in Hinterzarten statt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Mixed-Skispringen ab Peking 2022 olympisch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare