ÖSV-Springerinnen beim Auftakt nicht in Top 10

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Weltcup-Saison der Skispringerinnen beginnt mit einem norwegischen Sieg.

Maren Lundby gewinnt das erste von drei Springen in ihrer Heimat Lillehammer mit 9,3 Punkten Vorsprung auf die Deutsche Katharina Althaus und deren Landsfrau Carina Vogt (-19,3). Sara Takanashi (JPN), die Gesamtweltcup-Siegerin des Vorjahres, verpasst als Vierte das Podest.

Die einzigen beiden Österreicherinnen, die am Start sind, schaffen es nicht in die Top Ten. Chiara Hölzl landet auf Rang zwölf, Jacqueline Seifriedsberger belegt Platz 20.

"Ich bin trotzdem zufrieden. Ich war noch nie so im Mittelpunkt, es gefällt mir, ich muss aber lernen, damit umzugehen. Vom Gefühl her bin ich gar nicht so weit weg", meint die 20-jährige Hölzl.

Daniela Iraschko-Stolz ist nach einer weiteren Knieoperation noch nicht mit dabei ist

Textquelle: © LAOLA1.at

Skispringen: 7 ÖSV-Adler schaffen Quali in Nizhny Tagil

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare