ÖSV-Damen springen in Sapporo hinterher

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Skispringerinnen verpassen beim ersten Bewerb in Sapporo die Spitzenplätze.

Beste ÖSV-Dame wird Jacqueline Seifriedsberger auf Rang neun, Daniela Iraschko-Stolz und Chiara Hölzl belegen die Plätze 16 und 17. Eva Pinkelnig und Elisabeth Raudaschl scheiterten bereits in der Qualifikation.

Japan feiert durch Yuki Ito und Sara Takanashi einen Doppelsieg beim Heimspringen, die Norwegerin Maren Lundby komplettiert das Podest.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (3 Uhr CET) steht in Sapporo ein weiterer Bewerb auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bob: Christina Hengster fährt zu EM-Bronze

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare