Kuttin setzt auf gleiches Team wie bei Olympia

Kuttin setzt auf gleiches Team wie bei Olympia Foto: © GEPA
 

Nach den enttäuschenden Olympia-Bewerben in PyeongChang steht für die ÖSV-Skispringer am kommenden Wochenende die Rückkehr in den Weltcup bevor.

Am Donnerstag reist das Team um Cheftrainer Heinz Kuttin nach Lahti, wo am Samstag ein Team- und am Sonntag ein Einzelbewerb auf dem Programm steht. Danach steht die große "Raw-Air"-Tour in Norwegen (Oslo, Lillehammer, Trondheim, Vikersund) auf dem Programm.

Trotz der Unzufriedenheit mit einigen seiner Athleten setzt Kuttin in Lahti auf jene fünf Springer, die schon in Korea im Einsatz waren: Clemens Aigner, Manuel Fettner, Michael Hayböck, Stefan Kraft und Gregor Schlierenzauer.

Dazu kommt mit Clemens Leitner ein Mann, der zuletzt im Continental Cup und bei der Junioren-WM aufzeigen konnte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..