Aigner überrascht beim Skifliegen am Kulm

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Skispringer finden auch im ersten Skiflug-Bewerb am Kulm nicht so recht in die Erfolgsspur zurück und verpassen das Podest.

Bester ÖSV-Adler wird überraschend Clemens Aigner. Der 24-Jährige, Fünfter nach dem ersten Durchgang, rutscht im Finale zwar auf Rang sieben zurück, erreicht aber sein bestes Weltcup-Ergebnis.

Stefan Kraft belegt Platz neun, Michael Hayböck Rang 12 und Manuel Poppinger 19. Gregor Schlierenzauer schafft es als 38. nicht in den 2. Durchgang.

Der Norweger Andreas Stjernen feiert mit Flügen auf 229 und 226 m seinen ersten Weltcup-Sieg vor seinem Landsmann Daniel Andre Tande, der mit 240,5 m die Tageshöchstweite aufstellt. Dritter wird der Schweizer Simon Ammann. Altmeister Noriaki Kasai (JPN) zeigt mit Rang fünf auf.

Am Sonntag (14:15 Uhr) steht am Kulm ein weiterer Bewerb auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski-Weltcup: Mayer bei Lauberhorn-Abfahrt am Podest

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare