Premiere im Damen-Skispringen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Damen-Skispringen hat am Samstag eine Premiere erlebt: Erstmals wurde ein Team-Bewerb ausgetragen.

Den Sieg in Hinterzarten sichert sich das japanische Quartett Yuki Ito, Kaori Iwabuchi, Yuka Seto und Sara Takanashi mit 956,0 Punkten souverän vor Russland (863,7) und Frankreich (846,4). Österreichs Truppe mit Elisabeth Raudaschl, Claudia Purker, Jacqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl landet mit 800,6 Zählern auf Rang sechs.

Überschattet wird der Premierenbewerb vom schweren Sturz der Deutschen Svenja Würth im ersten Durchgang. Würth wird mit Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus nach Freiburg gebracht, das deutsche Team springt die Konkurrenz zu dritt zu Ende und kam auf Platz vier.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Aksel Svindal: "Man kann keinen perfekten Lauf haben"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare