Ersatzplan für WM-Kombi: "Schaut sauschlecht aus"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Wetter sorgt bei der Ski-WM für Probleme, die Durchführung der Herren-Kombination wackelt.

Wie angekündigt bläst am Montagvormittag starker Wind. "Und der wird noch stärker", so FIS-Renndirektor Markus Waldner. Daher wird der Start der Kombi-Abfahrt auf 12 Uhr verlegt. LIVE-Ticker>>>

"Hoffen wir, dass es da geht, dann haben wir ein Wetter-Fenster. Ab 14 Uhr soll der Wind noch einmal stärker werden. Dann ist die Abfahrt unmöglich."

Der Südtiroler macht sich bereits Gedanken über den Ersatzplan.

Logisch erscheint eine Verschiebung auf Mittwoch, den Reservetag. "Das Problem ist aber: Für Mittwoch ist sauschlecht vorhergesagt", so Waldner. "Da brauchen wir wohl einen Regenschirm. Wir kämen vom Regen in die Traufe."

Da die Kombi-Abfahrt aber doch gestartet werden kann, erübrigen sich die Überlegungen nach einem möglichen Nachtrag.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare