Schweizer Feuz sorgt für erste Bestzeit

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Schweizer Herren scheinen den Heimvorteil bei der Ski-WM in St. Moritz perfekt genutzt zu haben.

Im ersten Training für die Abfahrt gibt ein Edigenosse den Ton an. Beat Feuz erzielt Bestzeit, hinter Brice Roger (FRA) landet mit Patrick Küng der nächste Schweizer auf Rang 3. Caviezel wird vor Janka Achter.

Bester Österreicher ist Romed Baumann, der mit 0,71 Sekunden Rückstand auf Rang 9 belegt. Vincent Kriechmayr wird 13. (+0,78). Marcel Hirscher hält sich mit 3,2 Sekunden Rückstand gut.

Hannes Reichelt, Max Franz und Matthias Mayer landen nicht im Spitzenfeld.

Pos Läufer Zeit
Beat Feuz (SUI) 1:42.14 Min
Brice Roger (FRA) +0.21 Sek
Patrick Küng (SUI) +0.22
Jared Goldberg (USA) +0.27
Peter Fill (ITA) +0.37
Thomas Biesemeyer (USA) +0.41
Erik Guay (CAN) +0.48
Mauro Caviezel (SUI) +0.70
Romed Baumann (AUT) +0.71
. Carlo Janka (SUI) +0.71
Kjetil Jansrud (NOR) +0.72
Manuel Osborne-Paradies (CAN) +0.75
Vincent Kriechmayr (AUT) +0.78
Guillermo Fayed (FRA) +0.79
Aleksander Aamodt Kilde (NOR) +0.98
16. Johan Clarey (FRA) +1.04
17. Adrien Theaux (FRA) +1.16
18. Dominik Paris (ITA) +1.22
. Travis Ganong (USA) +1.22
Hannes Reichelt (AUT) +1.30
Max Franz (AUT) +1.37
Matthias Mayer (AUT) +1.98
39. Frederic Berthold (AUT) +2.65
45. Marcel Hirscher (AUT) +3.20
Textquelle: © LAOLA1.at

DSV-Cheftrainer Mathias Berthold kritisiert FIS hart

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare