Kirchgasser holt WM-Bronze in Kombination

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Michaela Kirchgasser gewinnt bei der Ski-WM in St Moritz Bronze in der Kombination und sorgt für die zweite ÖSV-Medaille

Die 31-jährige Salzburgerin, nach der Abfahrt nur auf Rang elf, stürmt im entscheidenden Slalom mit Laufbestzeit auf den dritten Platz.

Gold geht an die Schweizerin Wendy Holdener, die sich 0,05 Sekunden vor ihrer Landsfrau Michelle Gisin durchsetzt. Kirchgasser, die mit einem Fehler kurz vor dem Flachstück sogar noch etwas Zeit verspielt, liegt im Ziel 0,38 Sekunden hinter der Siegerin.

Zweiter Damen-Bewerb bei der WM, zweite Medaille für Österreich! Michaela Kirchgasser holt Bronze in der Kombi. Die Bilder:

Bild 1 von 39 | © GEPA
Bild 2 von 39 | © GEPA
Bild 3 von 39 | © GEPA
Bild 4 von 39 | © GEPA
Bild 5 von 39 | © GEPA
Bild 6 von 39 | © GEPA
Bild 7 von 39 | © GEPA
Bild 8 von 39 | © GEPA
Bild 9 von 39 | © GEPA
Bild 10 von 39 | © GEPA
Bild 11 von 39 | © GEPA
Bild 12 von 39 | © GEPA
Bild 13 von 39 | © GEPA
Bild 14 von 39 | © GEPA
Bild 15 von 39 | © GEPA
Bild 16 von 39 | © GEPA
Bild 17 von 39 | © GEPA
Bild 18 von 39 | © GEPA
Bild 19 von 39 | © GEPA
Bild 20 von 39 | © GEPA
Bild 21 von 39 | © GEPA
Bild 22 von 39 | © GEPA
Bild 23 von 39 | © GEPA
Bild 24 von 39 | © GEPA
Bild 25 von 39 | © GEPA
Bild 26 von 39 | © GEPA
Bild 27 von 39 | © GEPA
Bild 28 von 39 | © GEPA
Bild 29 von 39 | © GEPA
Bild 30 von 39 | © GEPA
Bild 31 von 39 | © GEPA
Bild 32 von 39 | © GEPA
Bild 33 von 39 | © GEPA
Bild 34 von 39 | © GEPA
Bild 35 von 39 | © GEPA
Bild 36 von 39 | © GEPA
Bild 37 von 39 | © GEPA
Bild 38 von 39 | © GEPA
Bild 39 von 39 | © GEPA

"Wollte nur nicht wieder Vierte werden"

"Ich wollte nur nicht wieder Vierte werden", meinte Kirchgasser im ORF-Interview. "Ich habe mich am Schluss schon so davor gefürchtet, wollte gar nicht mit in den Zielraum gehen."

"Es war ein guter Lauf von mir, aber es waren ein paar kleine Fehler dabei", weiß die Salzburgerin, dass sie ihre Medaille auch dem Ausfall der Slowenin Ilka Stuhec verdankt, die nach der Abfahrt noch auf Platz zwei lag, im Slalom dann aber auschied. "Ich bin eine sehr faire Sportlerin, aber in dem Moment war ich dann Egoist und habe mich gefreut über die Medaille!"

Damit geht eine beeindruckende Serie weiter: Seit 1991 gab es bei jeder Weltmeisterschaft zumindest eine Medaille für die ÖSV-Damen in der Kombi. Es ist dies die längste Serie der WM-Geschichte.

Hausherren räumen ab

Holdener hatte sich mit einer beherzten Abfahrt in eine gute Ausgangslage manövriert. Die 23-Jährige hatte als Siebente nur 0,94 Sekunden auf die Halbzeit-Führende Sofia Goggia verloren. Unmittelbar hinter der Italienerin hatten sich Ilka Stuhec und Lara Gut eingereiht. Goggia und Stuhec schieden in der Entscheidung aus, Gut konnte nach einem Sturz auf dem Warm-Up-Kurs nicht mehr antreten.

"Jetzt mit Michelle den Heimsieg feiern zu können, ist der Wahnsinn", freute sich Holdener. Der Ausfall von Gut ist allerdings der große Wermutstropfen für die Schweiz an diesem Tag.

Das Ergebnis der Damen-Kombination auf einen Blick >>>

Medaillengewinner in der Kombi seit 1989:

Jahr Gold Silber Bronze
2017 Wendy Holdener (SUI) Michelle Gisin (SUI) Michaela Kirchgasser (AUT)
2015 Tina Maze (SLO) Nicole Hosp (AUT) Michaela Kirchgasser (AUT)
2013 Maria Höfl-Riesch (GER) Tina Maze (SLO) Nicole Hosp (AUT)
2011 Anna Veith (AUT) Tina Maze (SLO) Anja Pärson (SWE)
2009 Kathrin Zettel (AUT) Lara Gut (SUI) Elisabeth Görgl (AUT)
2007 Anja Pärson (SWE) Julia Mancuso (USA) Marlies Schild (AUT)
2005 Janica Kostelic (CRO) Anja Pärson (SWE) Marlies Schild (AUT)
2003 Janica Kostelic (CRO) Nicole Hosp (AUT) Marlies Öster (SUI)
2001 Martina Ertl (GER) Christine Sponring (AUT) Karen Putzer (ITA)
1999 Pernilla Wiberg (SWE) Renate Götschl (AUT) Florence Masnada (FRA)
1997 Renate Götschl (AUT) Katja Seizinger (GER) Hilde Gerg (GER)
1996 Pernilla Wiberg (SWE) Anita Wachter (AUT) Marianne Kjörstad (NOR)
1993 Miriam Vogt (GER) Picabo Street (USA) Anita Wachter (AUT)
1991 Chantal Bournissen (SUI) Ingrid Stöcjl (AUT) Vreni Schneider (SUI)
1989 Tamara McKinney (USA) Vreni Schneider (SUI) Brigitte Oertli (SUI)
Textquelle: © LAOLA1.at

Kein China-Wechsel: Jonatan Soriano bleibt in Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare