Hirscher steigt wieder ins Training ein

Aufmacherbild
 

Am Freitag schockte Marcel Hirscher die österreichischen Ski-Fans mit seiner Nachricht, dass er an einer Erkältung inklusive Gliederschmerzen und erhöhter Temperatur leide.

24 Stunden später kann der Salzburger Entwarnung geben: Auf seinem Instagram-Account postet er Fotos, auf denen er in Sils gemeinsam mit seinem Vater beim Slalom-Training zu sehen ist.

"Es waren gemütliche Fahrten, aber es geht ihm auch nach dem Training körperlich gut", sagt Pressebetreuer Stefan Illek.

"Er hat keine Symptome mehr, nimmt nichts, braucht keine Behandlung mehr", berichtet Illek.

Man werde nun noch den Nachmittag abwarten, bevor man das weitere Programm festlegen und darüber entscheiden wird, ob der Kombi-Plan aufrecht bleibt. Sonntag wäre ein Abfahrtstraining geplant, Montag die Alpine Kombination, in der ist Hirscher Titelverteidiger.



Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Startelf: Viele Möglichkeiten vor Frühjahrs-Auftakt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare