Zuschauer in Gröden und Alta Badia erlaubt

Zuschauer in Gröden und Alta Badia erlaubt Foto: © GEPA
 

Die italienischen Behörden haben die rechtlichen Zweifel beseitigt, dass die Ski-Weltcups in knapp zwei Wochen in Südtirol mit Zuschauerbeteiligung stattfinden können.

Die Alpin-Männer bestreiten am letzten Wochenende vor Weihnachten (17.-20.12.) in Gröden je einmal Super-G und Abfahrt sowie in Alta Badia zwei Riesentorläufe. In den Wettkampf-Arealen wird eine Maske zu tragen sein, es gilt die 2G-Regel, teilte das Gröden-Organisationskomitee am Mittwoch mit.

Laut dem entsprechenden staatlichen Dekret sind bei Sportveranstaltungen im Freien 75 Prozent der Zuschauerkapazitäten zugelassen. Die Veranstalter haben sich ihrerseits verpflichtet, auf Hospitality-Bereiche zu verzichten.

Man werde "nicht nur genauestens kontrollieren, ob alle Zuschauer den 2G-Nachweis vorlegen können, sondern auch bei der Umsetzung der Maskenpflicht in den verschiedenen Zuschauerarealen sehr streng sein", hieß es in einer Aussendung.


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..