Verletzung! Saison-Aus für Felix Neureuther

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hiobsbotschaft für Felix Neureuther!

Der deutsche Ski-Star zieht sich beim Training in den USA einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Damit verpasst der 33-Jährige die gesamte Saison, auch die Olympischen Spiele 2018 in PyeongChang.

Der Technik-Spezialist wird zurück nach Deutschland fliegen und sich einer Operation unterziehen.

Via Social Media meldet er sich zu Wort und bleibt guter Dinge: "Wenn man es positiv sehen will: Ich kann jetzt sehr viel Zeit mit meiner kleinen Tochter verbringen."

Karriere-Ende könnte zum Thema werden

Beim Training in Copper Mountain kommt Neureuther zu Sturz. "Der Ski griff und ich wurde ausgehoben, machte einen klassischen Highsider. Mir war sofort klar, dass es mich schlimmer erwischt hatte", beschreibt er gegenüber "Bild" den Vorfall.

Nach einer Untersuchung im Krankenhaus war klar: Das Kreuzband ist gerissen. Der Bayer bleibt trotz des Rückschlags positiv gestimmt. "Es können wesentlich schlimmere Dinge passieren", meint er.

Im März 2018 wird Neureuther 34 Jahre alt - Diskussionen um ein mögliches Karriere-Ende werden wohl geführt werden. In seiner ersten Reaktion via Instagram klingt es jedoch nicht danach: "Tschüss Kreuzband, tschüss Beaver Creek - bis hoffentlich nächstes Jahr!"

Es scheint also nicht so, als könnte der Triumph im Levi-Slalom vor zwei Wochen (13. Weltcup-Sieg) noch nicht der letzte Auftritt von Felix Neureuther im Ski-Weltcup gewesen sein.

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Pöltl mit Bestmarke bei Sieg der Raptors in Atlanta

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare