Aleksander Aamodt Kilde lässt Sölden-Start aus

Aleksander Aamodt Kilde lässt Sölden-Start aus Foto: © GEPA
 

Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde verzichtet auf die Teilnahme am Weltcup-Auftakt am Sonntag in Sölden.

Er habe sich gegen einen Riesentorlauf-Start entschieden, teilte der im Ötztal anwesende 29-Jährige am Freitag über die sozialen Medien mit. Er konzentriere sich darauf, für die ersten Speed-Rennen Ende November in Lake Louise (Kanada) bereit zu sein.

Kilde, der Gesamt-Weltcupsieger von 2019/2020, hatte im Jänner einen Kreuzbandriss erlitten.

Er hatte deswegen den Rest der vergangenen Saison und damit auch die WM in Cortina d'Ampezzo im Februar verpasst.

So plant Kilde-Freundin Mikaela Shiffrin ihren Winter:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..