Pinturault erfolgreichster Franzose im Weltcup

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Alexis Pinturault ist nach seinem Sieg im Adelboden-RTL der erfolgreichste Franzose der Weltcup-Geschichte. Mit seinem 19. Erfolg lässt er in der ewigen Bestenliste Jean-Claude Killy (18) hinter sich.

"Das ist schon speziell, der beste Franzose an Weltcupsiegen zu sein", freut sich der 25-Jährige, relativiert aber: "Ich habe Jean-Claude nur an Weltcupsiegen überholt, er hat ja noch so viele Goldmedaillen geholt."

Killy bestritt im - 1967 eingeführten - Weltcup auch nur zwei Saisonen.

© getty
© GEPA
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© getty
© GEPA
© GEPA
© GEPA

Riesentorlauf-Klassiker in Adelboden ist wieder eine große Show. Die besten Bilder:

© GEPA

Der strahlenden Sieger heißt Alexis Pinturault. Nach klarer Halbzeit-Führung rettet der Franzose 4 Hundertstel seines Vorsprungs ins Ziel.

© getty

Marcel Hirscher sorgt mit einem Traumlauf im Finale für Spannung, als Dritter nach Durchgang 1 knallt er überlegen Laufbestzeit hin und fährt zu seinem 100. Podestplatz.

© GEPA

Im Dauer-Duell dieser Saison muss sich der Salzburger aber einmal knapp geschlagen geben.

© getty

Mit Respektabstand darf Philipp Schörghofer als Dritter erstmals in dieser Saison vom Podest jubeln.

© GEPA
© getty
© getty
© GEPA
© getty
© getty
© GEPA
© getty
© getty
© getty
© getty
© GEPA

"Ich denke, ich werde nicht aufhören"

Ein Fakt, den auch Pinturault kennt: "Er hat mit 25 Jahren aufgehört, ich bin 25." Und er meint weiter: "Ich denke, ich werde nicht aufhören."

Der Erfolg am Chuenisbärgli ist für Pinturault ein besonderer: "Das ist eines der größten Rennen im Winter. Es ist so wie Schladming für den Slalom oder die Abfahrt für Kitzbühel. Dieses Rennen willst du als Riesentorläufer unbedingt gewinnen."

Das Ergebnis des Adelboden-RTL>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Deshalb liebt die Ski-Welt Felix Neureuther

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare