Schröcksnadel lobt Risiko der ÖSV-Damen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Obwohl es erneut nicht für einen Podestplatz gereicht hat, war ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel mit den Leistungen der ÖSV-Damen beim Nachtslalom in Flachau sehr zufrieden.

"Sie haben wirklich riskiert. Besser sie scheiden mit guter Zwischenzeit aus, als sie kommen mit einer langsamen Zeit ins Ziel", urteilt Schröcksnadel.

Katharina Truppe war als Sechste nicht nur beste ÖSV-Dame beim Nachtslalom in Flachau, sie fuhr damit auch ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere ein.

Truppe von sich selbst überrascht

"Ich bin superglücklich und überrascht. Ich war ich vor der Entscheidung total nervös", gibt die 20-jährige ob der Kulisse beim Heimrennen zu. "Mir hat die schnelle Kurssetzung im Finale getaugt. Man sieht auch, dass selbst eine Shiffrin schlagbar ist."

Zusätzlichen Grund zur Freude hatte Truppe angesichts des Besuchs ihrer verletzten Zimmerkollegin Carmen Thalmann. "Carmen ist so sehr meine Bezugsperson. Superschön, dass sie da war", freut sich Truppe.

Schild und die "Killerlinie"

Die WM-Fixstarterin verbesserte sich nach einer furiosen Fahrt im Finale noch um einen Rang und überholte Teamkollegin Bernadette Schild. Die Teamleaderin kam schon im drehenden ersten Lauf mit der spurigen Pistegar nicht zurecht. "Die Piste war ganz anders als beim Einfahren, nicht so eisig wie erwartet. Einfach komisch", wunderte sie sich.

Der schneller gesetzte zweite Durchgang war dann gar nicht nach dem Geschmack der 27-Jährigen. Auch hier konnte sich die diesen Winter beste ÖSV-Slalomfahrerin nicht in die "Killerlinie" einklinken. "Dieser Berg, dieser Kurs ist immer irgendwie ein bissl verhext", befand Schild. Trotzdem schaffte sie im siebenten Saisonslalom ihre sechste Top-Ten-Platzierung.

Der Ski-Weltcup feiert 50. Geburtstag und LAOLA1 blickt auf die erfolgreichsten Athleten der Geschichte zurück. 

Bild 1 von 35

Gemessen wird nach der Anzahl der Weltcupsiege. Den Anfang machen die Damen:

Bild 2 von 35 | © GEPA

Platz 15: Michaela Dorfmeister (AUT) - 25 Siege

Bild 3 von 35 | © GEPA

Platz 15: Maria Walliser (SUI) - 25 Siege

Bild 4 von 35 | © getty

Platz 12: Michaela Figini (SUI) - 26 Siege

Bild 5 von 35 | © getty

Platz 12: Tina Maze (SLO) - 26 Siege

Bild 6 von 35 | © GEPA

Platz 12: Mikaela Shiffrin (USA) - 26 Siege

Bild 7 von 35 | © GEPA

Platz 11: Maria Höfl-Riesch (GER) - 27 Siege

Bild 8 von 35 | © GEPA

Platz 10: Janica Kostelic (CRO) - 30 Siege

Bild 9 von 35 | © GEPA

Platz 9: Erika Hess (SUI) - 31 Siege

Bild 10 von 35 | © GEPA

Platz 8: Hanni Wenzel (LIE) - 33 Siege

Bild 11 von 35 | © GEPA

Platz 7: Katja Seizinger (GER) - 36 Siege

Bild 12 von 35 | © GEPA

Platz 6: Marlies Schild (AUT) - 37 Siege

Bild 13 von 35 | © GEPA

Platz 5: Anja Pärson (SWE) - 42 Siege

Bild 14 von 35 | © GEPA

Platz 4: Renate Götschl (AUT) - 46 Siege

Bild 15 von 35 | © GEPA

Platz 3: Vreni Schneider (SUI) - 55 Siege

Bild 16 von 35 | © GEPA

Platz 2: Annemarie Moser-Pröll (AUT) - 62 Siege

Bild 17 von 35 | © GEPA

Platz 1: Lindsey Vonn (USA) - 76 Siege

Bild 18 von 35 | © GEPA

Weiter geht es mit den Herren:

Bild 19 von 35 | © GEPA

Platz 15: Gustav Thöni (ITA) - 24 Siege

Bild 20 von 35 | © GEPA

Platz 15: Peter Müller (SUI) - 24 Siege

Bild 21 von 35 | © GEPA

Platz 14: Ted Ligety (USA) - 25 Siege

Bild 22 von 35 | © GEPA

Platz 12: Ivica Kostelic (CRO) - 26 Siege

Bild 23 von 35 | © GEPA

Platz 12: Franz Klammer (AUT) - 26 Siege

Bild 24 von 35 | © GEPA

Platz 11: Phil Mahre (USA) - 27 Siege

Bild 25 von 35 | © GEPA

Platz 10: Stephan Eberharter (AUT) - 29 Siege

Bild 26 von 35 | © GEPA

Platz 9: Aksel Lund Svindal (NOR) - 32 Siege

Bild 27 von 35 | © GEPA

Platz 8: Bode Miller (USA) - 33 Siege

Bild 28 von 35 | © GEPA

Platz 7: Benjamin Raich (AUT) - 36 Siege

Bild 29 von 35 | © GEPA

Platz 6: Pirmin Zurbriggen (SUI) - 40 Siege

Bild 30 von 35 | © GEPA

Platz 5: Marcel Hirscher (AUT) - 41 Siege

Bild 31 von 35 | © GEPA

Platz 4: Marc Girardelli (LUX) - 46 Siege

Bild 32 von 35 | © GEPA

Platz 3: Alberto Tomba (ITA) - 50 Siege

Bild 33 von 35 | © GEPA

Platz 2: Hermann Maier (AUT) - 54 Siege

Bild 34 von 35 | © GEPA

Platz 1: Ingemar Stenmark (SWE) - 86 Siege

Bild 35 von 35 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Snowboard: Ulbing gewinnt Heimweltcup in Gastein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare