Shiffrin nach Ausfall "nicht beunruhigt"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Slalom-Königin Mikaela Shiffrin gibt sich nach ihrem Ausfall in Zagreb nach zwölf Siegen in Serie selbstkritisch.

"Es war ein Schlag drinnen und da hat es mich erwischt. Es ist ein Zeichen, dass ich nicht sauber fahre. Ich bin mit dem Schwung zu früh dran", analysiert die US-Amerikanerin nach ihrem Einfädler im ersten Durchgang. "Natürlich ist es schade, aber ich weiß, woran es gelegen hat - daher bin ich nicht beunruhigt."

Die 21-Jährige hatte bisher alle vier Slaloms in dieser Saison gewonnen.

Zuletzt schied Shiffrin in einem Slalom am 29.12.2012 aus.

Textquelle: © LAOLA1.at

Die Pläne von Gerald Baumgartner beim SV Mattersburg

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare