Hirscher: "Es gibt keine Klasse drüber"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

"Das war für alle eine Challenge!" Marcel Hirscher bläst nach seinem 20. Sieg in einem Weltcup-RTL in Garmisch-Partenkirchen gehörig durch.

"Es war brutal schwer und schlagig. Ich denke, im Weltcup dürfen wir schon dementsprechend gefordert werden. Es gibt keine Klasse drüber."

Der Sieg freut den Salzburger klarerweise, aber: "Ich habe heute sehr viel Energie gebraucht." Der Start beim City-Event in Stockholm am Dienstag steht dennoch nicht in Frage: "Da bekommt man ja schon fürs Hinfliegen Punkte."

Gesamtweltcup entschieden

Trotz des klaren Vorsprungs im Gesamtweltcup (432 Punkte auf Kristoffersen) sieht sich Hirscher noch nicht als Sieger. "Es schaut gut aus, und so muss es weitergehen. Ich möchte mich jetzt aber nicht zu viel damit beschäftigen."

Angesichts von nur noch zehn ausstehenden Rennen (5 Speed, 5 Technik) ist der sechste Sieg im Gesamtweltcup in Folge aber nur noch rechnerisch in Gefahr.

Drei Fragen an Garmisch-Sieger Hirscher:

Frage: Nach vielen zweiten Rängen haben Sie nun innerhalb von acht Tagen mit dem Slalom in Kitzbühel und dem Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen zwei Siege errungen. Wie sehr befreit das?

Hirscher: "Mir kommt es vor, Kitzbühel ist schon drei Wochen her. Es geht so dahin, ich komme heuer nicht mehr recht mit, hatte null Pausen zum Abschalten. Cool, dass ich gewonnen habe, aber ich habe beim heutigen Rennen sehr viel Energie gebraucht. Aber wir alle. Trotzdem ist es ein mega-fetter Riesentorlauf gewesen. Für alle eine Challenge, aber ich denke, im Weltcup dürfen wir schon dementsprechend gefordert werden. Es gibt keine Klasse drüber."

Frage: Lange gab Alexis Pinturault in diesem Winter im Riesentorlauf den Ton an. Sind Sie das nun wieder?

Hirscher: "Alexis hat auch den Ton angegeben, das haben wir klipp und klar und deutlich gesehen. Jetzt hat es für mich super funktioniert, in Adelboden schon und auch jetzt. Ich habe sicherlich einen Schritt machen können, aber ganz so ist es auch nicht, dass ich jetzt den Ton angebe. Alexis hat heute einen Riesenfehler gemacht. Aber der Weg passt."

Frage: Es war der 20. Riesentorlaufsieg ihrer Karriere. Was bedeutet Ihnen das?

Hirscher: "Die 20 sind super, das taugt mir, das ist schon eine Marke, die nicht viele erreicht haben. Von dem her ist es eine gewaltige Leistung über die letzten Jahre im Riesentorlauf."

Ewige Bestenliste Riesentorlauf-Siege:

Siege Läufer Nation
46 Ingemar Stenmark SWE
24 Ted Ligety USA
23 Michael von Grünigen SUI
20 Marcel Hirscher AUT
15 Alberto Tomba ITA
14 Benjamin Raich AUT
14 Hermann Maier AUT

Marcel Hirscher legt im Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen nach! Mit Laufbestzeit im Finale sichert er sich seinen 43. Weltcupsieg.

Bild 1 von 35 | © GEPA
Bild 2 von 35 | © GEPA
Bild 3 von 35 | © GEPA
Bild 4 von 35 | © GEPA
Bild 5 von 35 | © GEPA
Bild 6 von 35 | © GEPA
Bild 7 von 35 | © GEPA
Bild 8 von 35 | © GEPA
Bild 9 von 35 | © GEPA
Bild 10 von 35 | © GEPA
Bild 11 von 35 | © GEPA

In der 2. Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen darf das ÖSV-Team jubeln. Verantwortlich dafür ist Hannes Reichelt, der seinen 12,. Weltcupsieg feiert. Die Bilder:

Bild 12 von 35 | © GEPA
Bild 13 von 35 | © GEPA
Bild 14 von 35 | © GEPA
Bild 15 von 35 | © GEPA
Bild 16 von 35 | © GEPA
Bild 17 von 35 | © GEPA
Bild 18 von 35 | © GEPA
Bild 19 von 35 | © GEPA
Bild 20 von 35 | © GEPA
Bild 21 von 35 | © GEPA
Bild 22 von 35 | © GEPA

Die erste Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen ist von vielen Stürzen geprägt. Erik Guay kommt bei seinem Beinahe-Salto glimpflich davon. Mehr Bilder:

Bild 23 von 35 | © GEPA
Bild 24 von 35 | © GEPA
Bild 25 von 35 | © GEPA
Bild 26 von 35 | © GEPA
Bild 27 von 35 | © GEPA

Aleksander Aamodt Kilde kann nach einem harten Torkontakt einen Sturz gerade noch verhindern.

Bild 28 von 35 | © GEPA
Bild 29 von 35 | © GEPA
Bild 30 von 35 | © GEPA

Nicht so viel Glück hat Steven Nyman: Der US-Amerikaner erleidet bei seinem Abflug eine Knie-Verletzung.

Bild 31 von 35 | © GEPA
Bild 32 von 35 | © GEPA

Valentine Giraud Moine zieht sich Bänderverletzung an beiden Knien zu.

Bild 33 von 35 | © GEPA
Bild 34 von 35 | © GEPA
Bild 35 von 35 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare