Hirscher greift nach erstem Kombi-Sieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Marcel Hirscher greift bei der Kombination in Santa Caterina nach seinem ersten Weltcupsieg in dieser Disziplin.

Im Super G fährt der ÖSV-Star mit Startnummer 31 auf den hervorragenden zweiten Platz. Nur das norwegische Speed-Ass Aleksander Aamodt Kilde ist mit 0,79 Sekunden schneller, wird diesen Vorsprung im Slalom (14 Uhr im LAOLA1-Ticker) aber kaum halten können.

Schärfster Konkurrent um den Sieg wird wohl Alexis Pinturault, der als Dritter im Super G nur 0,05 Sekunden hinter Hirscher liegt.

"Habe heute alles tip-top erwischt"

"Auf den ersten vier, fünf Toren war es ein bisschen eine Kennenlern-Phase - aber dann habe ich es richtig gehen lassen können. Ich habe in den letzten zwei Tagen Skifahren gelernt!" freute sich Hirscher nach seiner doch überraschenden Performance. Schließlich enttäuschte er noch am Dienstag im Super G von Santa Caterina mit einem 47. Platz.

"Heute habe ich alles tip-top erwischt. Ich bin so ein sensibler Skifahrer, dass ich einfach so einen Schaß fahre, wenn das darunter nicht passt."

Trotz seiner guten Ausgangsposition bleibt der Salzburger aber vorsichtig: "Man darf nicht unterschätzen, dass der Slalom nicht allzu steil ist."

Hier das komplette Ergebnis:

Textquelle: © LAOLA1.at

Dayot Upamecano noch im Jänner zu RB Leipzig?

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare