Training: Mayer mit starkem Lebenszeichen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Matthias Mayer meldet sich im ersten Training zur ersten Abfahrt der Saison in Val d'Isere (FRA) eindrucksvoll zurück.

Nach seiner fast einjährigen Verletzungspause belegt er beim ersten Abtasten als bester ÖSV-Läufer Rang sechs. Der Schnellste ist der Norweger Kjetil Jansrud vor Peter Fill (ITA/+0,35).

Vincent Kriechmayr (+0,75) wird Siebenter, die restlichen Österreicher verpassen die Top 20. Marcel Hirscher, der das Training in Hinblick auf Super-G und RTL nutzt, verliert 6,57 Sekunden.

Hannes Reichelt, dessen Start nach seiner Wirbelsäulenverletzung noch nicht sicher ist, reißt einen Rückstand von 3,45 Sekunden auf.

Besser geht es einem anderen Comeback-Fahrer: Aksel Lund Svindal, der nach seiner in Kitzbühel erlittenen Knieverletzung in den Weltcup zurückkehrt, belgt mit 0,98 Sekunden Rückstand Rang 13.

Das Ergebnis des ersten Trainings:

Rang Läufer Nation Rückstand
1 Kjetil Jansrud NOR -
2 Peter Fill ITA +0,35
3 Aleksander Aamodt Kilde NOR +0,40
4 Mattia Casse ITA +0,52
5 Blaise Giezendanner FRA +0,55
6 Matthias Mayer AUT +0,64
7 Vincent Kriechmayr AUT +0,75
8 Erik Guay CAN +0,79
9 Andreas Sander GER +0,87
10 Travis Ganong USA +0,88
- - - -
13 Aksel Lund Svindal NOR +0,98
- - - -
16 Patrick Schweiger AUT +1,51
20 Daniel Danklmaier AUT +1,74
26 Christian Walder AUT +1,91
28 Otmar Striedinger AUT +1,96
31 Romed Baumann AUT +2,08
34 Klaus Kröll AUT +2,25
35 Joachim Puchner AUT +2,34
46 Max Franz AUT +2,85
55 Georg Streitberger AUT +3,18
61 Frederic Berthold AUT +3,34
63 Hannes Reichelt AUT +3,45
75 Marcel Hirscher AUT +6,57
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare