Ted Ligety verkündet Rücktritt vom Ski-Weltcup

Aufmacherbild
 

Der Ski-Weltcup verliert einen weiteren großen Namen: Ted Ligety hat seinen Rücktritt vom aktiven Skisport angekündigt.

Der 36-jährige US-Amerikaner wird bei der WM in Cortina d'Ampezzo im Riesentorlauf sein letztes Rennen bestreiten.

"Ich habe alles für den Sport gegeben und bin dankbar für alles, was mir das Rennfahren gegeben hat. Ich liebe diesen Sport und ich hatte in den vergangenen 17 Jahren so viel Spaß im Weltcup. Ich habe mir mit meinen Olympiasiegen, WM-Goldmedaillen und Weltcupsiegen jeden Kindheitstraum erfüllt, aber jetzt ist es Zeit, bei meiner Familie zu sein", schreibt der dreifache Vater bei Instagram. "Ich werde den Nervenkitzel und den Wettkampf vermissen, aber genauso die Freundschaften, die sich im Laufe der Jahre aufgebaut haben."

Ligety gab am 22. November 2003 sein Debüt im Weltcup und feierte insgesamt 25 Siege. 2006 (Kombination) und 2014 (RTL) krönte er sich zum Olympiasieger, bei Weltmeisterschaften gewann er insgesamt fünf Goldmedaillen, davon drei im RTL und je eine in Super-G und Kombination. Der US-Amerikaner gewann außerdem fünf Mal den RTL-Weltcup und einmal die Kombinations-Wertung, seine beste Platzierung im Gesamtweltcup war ein Dritter Platz (2012/13).

"Ich bin superstolz auf das, was ich erreichen konnte. Am meisten stolz bin ich wahrscheinlich, wenn ich an Schladming (2013; Anm.) denke, wo ich drei Goldmedaillen bei der WM gewonnen habe", sagt Ligety. "Ich habe definitiv weit mehr in meiner Karriere erreicht, als ich jemals als 16-, 17-Jähriger gedacht habe, als mir meine Trainer erzählten, ich würde einmal ein guter College-Athlet sein."

Der mittlerweile dreifache Familienvater hat sich neben seiner sportlichen Laufbahn auch schon vor längerer Zeit ein wirtschaftliches Standbein geschaffen. Er gründete die Firma "Shred Optics", die Skibrillen, Sonnenbrillen und Skihelme vertreibt.

Ewige Bestenliste - Meiste Goldmedaille bei Weltmeisterschaften>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Trainer Didi Kühbauer: Ercan Kara ist ein "Mini-Zlatan"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..