Österreicher gewinnt US-Meisterschaften

Österreicher gewinnt US-Meisterschaften Foto: © GEPA
 

Ein Österreicher jubelt bei den US-Ski-Meisterschaften über den Sieg im Riesentorlauf.

Tobias Kogler, der an der Denver University studiert, setzt sich in einer knappen Entscheidung vor dem Norweger Bakken Lien und Bridger Gile (USA) durch.

Nach dem 1. Durchgang liegt der Salzburger noch auf Rang zwei. Im Finale auf weicher Piste kann er seinen Rückstand von 47 Hundertstel auf Gile wettmachen. Er gewinnt 0,08 Sekunden vor Lien und 0,19 Sek vor dem Halbzeit-Führenden.

Kogler mit Saison zufrieden

"Ich hatte eine gute Saison in den USA", zieht Kogler zufrieden Bilanz. Bei den College-Meisterschaften belegte der 24-Jährige Rang zwei, bei Universitätsrennen und FIS-Rennen konnte er Siege feiern. Zum Sieg in Aspen meint er: "Mein Setup hat super funktioniert und mein Skifahren war solide. Die Bedingungen waren trotz der hohen Temperaturen ziemlich gut. Aspen hat einen tollen Job gemacht."

Nach dem erfolgreichen Saisonabschluss wird sich Kogler auf den Abschluss seines Studiums konzentrieren.

Der Salzburger durfte im November 2019 in der Saison-Vorbereitung im ÖSV-Team mittrainieren. Im vergangenen Winter war er als Vorläufer bei den Weltcup-Slaloms in Flachau dabei.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..