Wechselhaftes Wetter in Killington bereitet Sorgen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem willkommenen Wintereinbruch in den letzten Tagen bereiten den Veranstaltern der Weltcuprennen in Killington mittlerweile Plusgrade und Regen etwas Sorgen.

Auch am Wochenende wird es bei den ersten Weltcuprennen an der US-Ostküste seit 25 Jahren bei leichten Plusgraden Niederschlag geben.

Notfalls könne man die Piste aber mit Salz behandeln, sagt der österreichische OK-Chef Herwig Demschar: "Es ist aber viel Feuchtigkeit im Schnee und die Temperaturen werden etwas fallen. Es könnte also auch so gut passen."

Das obligate Hangfahren auf der Rennpiste "Superstar" wurde überhaupt abgesagt, weil man Neuschnee aus der Strecke rutschen musste.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare