Schörghofer am rechten Knie arthroskopiert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Riesentorlauf-Spezialist Philipp Schörghofer hat sich am Dienstag in der Privatklinik Hochrum einer Arthroskopie im rechten Knie unterzogen.

"Dieser Schritt war sehr wichtig für mich, um mich für die Olympia-Saison gut vorbereiten zu können", teilt der 34-jährige Salzburger nach dem von ÖSV-Arzt Christian Hoser durchgeführten Eingriff via Online-Dienst Instagram mit.

Im WM-Riesentorlauf von St. Moritz war der 34-jährige ÖSV-Routinier nach Platz zwei zur Halbzeit auf dem fünften Rang gelandet.

Olympia-Medaille 2018 im Teambewerb?

Der zweifache Team-Weltmeister Schörghofer hatte in der am Wochenende in Aspen zu Ende gegangenen Saison mit einer Überreizung des rechten Knies zu kämpfen gehabt.

Deshalb war er zu unfreiwilligen Trainingspausen gezwungen und hatte Österreich auch im WM-Teambewerb schmerzlich gefehlt. Bei den Spielen in Pyeongchang 2018 möchte der Salzburger im erstmals im Olympia-Programm stehenden Team-Event eine Medaille für Österreich holen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare