Weltcup-Rennen ab 2020 zurück in Hinterstoder

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hinterstoder darf sich über ein verfrühtes Weinachtsgeschenk freuen.

Wie bekannt wurde, kehrt der Ski-Weltcup ab 2020 wieder ins oberösterreichische Stodertal zurück. Im provisorischen Weltcupkalender für die Saison 2019/20 ist am 29. Februar ein Herren Super-G und am darauffolgenden Tag ein Herren-Riesentorlauf geplant.

Das letzte Mal wurden in der Saison 2015/16 in Hinterstoder Weltcup-Bewerbe ausgetragen. An insgesamt drei Renntagen kamen offiziell 39.250 Zuschauer.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Inklusive der Besucher bei Siegerehrungen und Startnummernauslosungen waren es insgesamt 41.750 - damit wurde die im Vorfeld ausgelobte Marke von 40.000 knapp übertroffen.

"Nach den Festlegungen in der Technischen Kommissionssitzung der FIS und der ÖSV-Präsidentenkonferenz freut man sich in der Region Pyhrn-Priel über ein verfrühtes sportliches und touristisches Weihnachtsgeschenk", meint Tourismus-Landesrat Michael Strugl.

Chef des Organisationskomitees wird der bisherige Pressechef der Weltcuprennen Herwig Grabner, er übernimmt diese Agenden von Gerold Hackl.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hermann Maier hält nichts von Vergleich mit Hirscher

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare