Santa-Caterina-Abfahrt definitiv gestrichen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die wegen starker Windböen kurz vor dem Jahreswechsel abgesagte Herren-Abfahrt von Santa Caterina wird definitiv nicht nachgeholt.

Wegen hätte sich zwar zur Verfügung gestellt, FIS-Renndirektor Markus Waldner lehnte allerdings ab: "Eine Woche vor Kitzbühel, das geht nicht. Das ist zu viel."

In Wengen stehen von 13. bis 15. Jänner mit Kombination (Freitag), Abfahrt (Samstag) und Slalom (Sonntag) bereits drei Bewerbe auf dem Programm. Man wolle den Abfahrer kein zu dichtes Programm zumuten.

Speed-Asse forderten Ersatzrennen

Angeführt vom norwegischen Speed-Ass Kjetil Jansrud hatten die Abfahrtsspezialisten aber gefordert, zugunsten eines ausgewogeneren Kalenders die Abfahrt von Santa Caterina nachzuholen.

Ein drittes Rennen im März in Kvitfjell sowie die Abfahrt anstelle des ersten Kombi-Durchgangs am Freitag in Wengen durchzuführen war ebenso vorgeschlagen worden, wie dort statt des letzten Trainings die Ersatz-Abfahrt am Donnerstag auszutragen.

Für Letzteres hatten laut Waldner Swiss Ski und das Wengen-OK auch Grünes Licht gegeben. Der Südtiroler blieb aber aus besagten Gründen bei seinem Nein. Der fixe Ausfall der Abfahrt ist ein kleiner Vorteil für Weltcup-Titelverteidiger Marcel Hirscher, denn sein erster Verfolger in der Gesamtwertung ist Jansrud.

Textquelle: © LAOLA1.at

Admira wirft Oliver Lederer fehlende Loyalität vor

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare