Zwei Olympiasieger im Zweier-Bob - Maier Achter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Österreichs Zweierbob mit Benjamin Maier und Markus Sammer hat den angepeilten Top-Ten-Platz bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang erreicht.

Maier fährt im letzten Lauf zwar nur die zehntschnellste Zeit, letztlich hat er aber genau eine halbe Sekunde Vorsprung auf die elftplatzierten Schweizer Rico Peter/Simon Friedli.

Auf die Olympiasieger fehlen 0,9 Sekunden, und es gibt derer zwei: Die Deutschen Francesco Friedrich und Thorsten Margis fahren die zweitschnellste Zeit im letzten Durchgang und liegen letzten Endes zeitgleich mit den Kanadiern Justin Kripps und Alexander Kopacz, die als letztes Team in die Bahn gehen und 0,07 Sekunden hinter den Laufschnellsten Oskars Melbardis und Janis Strenga liegen.

Die Letten sichern sich mit 0,05 Sekunden Rückstand Bronze, 15 Hundertstel haben sie auf die Halbzeitführenden Christian Poser/Nico Walther (GER) gut, denen nur der undankbare vierte Platz bleibt.

Das zweite österreichische Duo, Markus Treichl und Kilian Walch, fährt die 13.-schnellste Zeit im vierten Lauf und belegt am Ende Rang 15 (+1,7 Sekunden).

Alle Infos im LIVE-Ticker >>>

Datum Sportart
Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Olympia: "Blech" für Eisschnellläuferin Herzog über 500 m

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare