Langlauf: ÖSV-Trio scheitert in der Sprint-Quali

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Finalläufe der Langlauf-Sprints bei Olympia gehen ohne Österreicher über die Bühne. 

Lisa Unterweger scheitert in der klassischen Technik als 50. ebenso wie Dominik Baldauf als 35. und Luis Stadlober als 54. bei den Herren in der Qualifikation. Am knappsten verpasst Baldauf das Viertelfinale, dem Vorarlberger fehlen nur 0,85 Sekunden auf einen Platz unter den besten 30 und den Aufstieg.

Gold bei den Herren geht an den Favoriten Johannes Hösflot Klaebo. Der Norweger setzt sich im Finale 1,34 Sekunden vor dem Italiener Federico Pellegrino durch, der sich seinerseits im Fotofinish gegen den Russen Alexander Bolshunov die Silbermedaille sichert. 

Bei den Damen geht der Sieg an die Schwedin Stina Nilsson, die sich kurz vor dem Ziel von ihren Konkurrentinnen absetzt. Den Zielsprint um die Silbermedaille entscheidet die Norwegerin Maiken Caspersen Falla gegen die Russin Julia Belorukova für sich. 

Die besten Bilder vom 4. Tag der Olympischen Winterspiele:

Bild 1 von 19 | © GEPA
Bild 2 von 19 | © GEPA
Bild 3 von 19 | © GEPA
Bild 4 von 19 | © GEPA
Bild 5 von 19 | © getty
Bild 6 von 19 | © getty
Bild 7 von 19 | © getty
Bild 8 von 19 | © getty
Bild 9 von 19 | © getty
Bild 10 von 19 | © getty
Bild 11 von 19 | © getty
Bild 12 von 19 | © getty
Bild 13 von 19 | © getty
Bild 14 von 19 | © getty
Bild 15 von 19 | © getty
Bild 16 von 19 | © getty
Bild 17 von 19 | © getty
Bild 18 von 19 | © getty
Bild 19 von 19 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Olympia LIVE: So lief Tag 4 (13.2.)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare