Hirschers "Gold-Schuhe" kommen ins Museum

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Marcel Hirscher hat sich mit seinen zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang in den Geschichtsbüchern verewigt.

Ein Paar Skischuhe, mit dem der Salzburger zum Olympiasieg in der Kombination gefahren ist, kommt nun ins Museum. Hirscher hat die Schuhe dem Olympischen Museum in Lausanne vermacht, wie das IOC mitteilt.

Der 28-Jährige ist nicht der einzige aus dem Skifahrer-Lager, der sich großzügig zeigt. Auch Abfahrts-Champion Aksel Lund Svindal und der Kombi-Bronzene Victor Muffat-Jeandet haben versprochen, ihre Schuhe an das Museum zu spenden. Dazu soll ein Trikot des gesamt-koreanischen Damen-Nationalteams im Eishockey ausgestellt werden.

Doppelt hält besser! So feiert Marcel Hirscher sein zweites Olympia-Gold:

Bild 1 von 14 | © GEPA
Bild 2 von 14 | © GEPA
Bild 3 von 14 | © GEPA
Bild 4 von 14 | © GEPA
Bild 5 von 14 | © GEPA
Bild 6 von 14 | © GEPA
Bild 7 von 14 | © GEPA
Bild 8 von 14 | © GEPA
Bild 9 von 14 | © GEPA
Bild 10 von 14 | © GEPA
Bild 11 von 14 | © GEPA
Bild 12 von 14 | © GEPA
Bild 13 von 14 | © GEPA
Bild 14 von 14 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at

Marcel Hirscher nimmt Slalom-Aus bei Olympia gelassen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare