ÖSV-Kombinierer beendet seine Karriere

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach 24 Einzel-Weltcuprennen muss Sepp Schneider seine Karriere als Nordischer Kombinierer beenden.

Der 26-jährige Vorarlberger wurde immer wieder von Knieverletzungen und zwei Virus-Erkrankungen zurückgeworfen, startete bis zuletzt aber noch im Continental-Cup. Seine Bilanz weist einen dritten Platz im Team-Sprint, einen vierten Platz im Einzel von Val di Fiemme 2015 und drei Starts bei der Nordischen Ski-WM 2015 in Falun auf, dazu kommen weitere Top-Ten-Platzierungen im Weltcup.

"Leider muss ich aus gesundheitlichen Gründen einen Schlussstrich unter meine Karriere ziehen. Nach meinen Knieverletzungen arbeitete ich mich zwar immer wieder zurück. Durch zwei Viruserkrankungen, die mein Training stark beeinträchtigten, schaffte ich leistungsmäßig jedoch nicht mehr den Anschluss", bedauert Schneider.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖSV-Skispringer machen unter Felder einen Schritt zurück

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare